Prostatabiopsie

Inhaltsüberblick Prostatabiopsie

  • Stanzbiopsie vs. navigierte Biopsie mit MRT
  • Ablaufschema des Prostataverfahrens der ALTA Klinik
  • MRT-Untersuchung als Grundlage
  • Merkmale der MRT-gestützten Prostatabiopsie
  • Anhang:
    • Voraussetzungen für die Durchführung einer MRT-gestützten und navigierten Prostatabiopsie
    • Laboruntersuchung der Gewebeentnahme
    • PSA-Wert und chronische Prostatitis

Alternative zur herkömmlichen Stanzbiopsie

Eine Biopsie kann einigen Männern durch unsere feinschichtige und sensitive MRT-Untersuchung der gesamten Prostata erspart bleiben. Bevor biopsiert wird, sollte zunächst eine MRT-Untersuchung der Prostata durchgeführt werden, um die Fragen klären zu können:

  • gibt es überhaupt einen Verdacht auf einen Prostatakrebs (suspekte Stelle)?
  • wenn ja, wo liegt diese suspekte Stelle?
  • wenn ja, wie ausgedehnt bzw. wie groß ist diese verdächtige Stelle?

Es kann eben auch einen anderen Auslöser geben, wie z. B. eine Prostatitis, für den keine Biopsie notwendig ist.

Besteht bei Ihnen bereits ein Verdachtsbefund?

Wenn Sie schon eine MRT-Untersuchung der Prostata gemacht haben und Sie bei uns die gezielte MRT-gesteuerte Prostatabiopsie durchführen lassen wollen,
bitten wir Sie, uns im Vorfeld die CD zu schicken, damit wir prüfen können, ob diese Messungen für unser Biopsieverfahren ausreichend sind.
Dafür empfehlen wir Ihnen, mit uns telefonisch Kontakt aufzunehmen.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne - sowohl telefonisch als auch über E-Mail. Nehmen Sie über das Formular auf der rechten Seite Kontakt mit uns auf oder rufen Sie uns direkt an. Die telefonische Beratung und die Auswertung des Online-Fragebogens sind kostenfrei.

Wann ist eine Biopsie (Gewebeentnahme) notwendig?

Nach unserem Verfahren ist eine Prostatabiopsie notwendig, wenn vorab eine suspekte Stelle in der Prostata diagnostiziert wurde. Diese suspekte Stelle haben wir bereits in der vorangegangenen MRT-Untersuchung der Prostata feststellen und genau lokalisieren können. In so einem Fall ist es eben notwendig, dass Gewebeproben aus dieser suspekten bzw. abklärungsbedürftigen Stelle exakt entnommen und analysiert werden.

Das Prostata-Verfahren in der ALTA Klinik

Prostatabiopsie-Verfahren

Hoher PSA-Wert als Ausgangssituation für Prostatauntersuchung mit MRT-Bildgebung

In den letzten Jahren hat die MRT-Diagnostik einen technischen Fortschritt machen können. Das war die Basis für die Entwicklung unseres Verfahrens und somit unserer gezielten und nicht-rektalen MRT-gesteuerten Prostatabiopsie.

Ein hoher PSA-Wert kann eben auf einen Prostatakrebs hindeuten. Aber auch eine gutartige Prostatavergrößerung oder eine Prostataentzündung können ebenso zu einer Erhöhung des PSA-Wertes führen. Da eben die Ursachen unterschiedlich sein können, ist eine frühzeitige Abklärung wichtig. In den häufigsten Fällen hat die Veränderung des PSA-Wertes eine erkennbare Ursache.

Selbst wenn beispielsweise bei einer vorangegangenen Stanzbiopsie ein chronischer Entzündungsherd festgestellt wurde, kann zusätzlich noch ein Prostatakrebs ursächlich sein.

Mehr zu Prostata-MRT

Möchten Sie noch mehr zur Prostata-MRT erfahren? - welche Vorteile hat dieses Vefahren gegenüber einer konventionellen Untersuchung mit Ultraschall? wie läuft die Untersuchung praktisch ab?

Unsere gezielte, MRT-gestützte und nicht-rektale Prostatabiopsie

Unser Prostatabiopsie-Verfahren wenden wir schon seit einigen Jahren erfolgreich an und bietet folgende Vorteile:

  • vor der Prostatabiopsie ist die suspekte (abklärungsbedürftige) Stelle in der Prostata bereits bestimmt und lokalisiert
  • kein Biopsieren der gesamten Prostata, sondern gezielte Gewebeentnahme aus der suspekten Stelle
  • nicht rektal (nicht durch Darm), sondern perkutan (durch die Haut)
  • keine Infektionsgefahr durch Darmbakterien
  • grundsätzlich schmerzfrei
  • keine präventive Antibiotikum-Einnahme notwendig
  • die Prostatabiopsie erfolgt bei uns ambulant, mit örtlicher Betäubung

Grundvoraussetzungen für die nicht-rektale gezielte MRT-gesteuerte Prostatabiopsie

  • kein Herzschrittmacher, Defibrillator, Insulinpumpe oder Hörgerät bzw. Implantat im Innenohr
  • eine Woche vor dem Biopsietermin keinen Geschlechtsverkehr
  • falls bereits eine Stanzbiopsie stattgefunden hat, ist es erforderlich, dass zwischen dieser und unserer Prostatabiopsie mindestens 6 Wochen liegen
  • nach einer Stentimplantation darf die MRT-Prostatabiopsie frühestens nach 6 Wochen erfolgen

Ergebnis der Gewebeanalyse

Die Gewebeanalyse findet in unserem Auftrag in einem renommierten Pathologieinstitut statt. Nach wenigen Tagen erhalten wir das Ergebnis dieser Analyse. Das Ergebnis teilen wir dann unseren Patienten sowohl mündlich als auch in schriftlicher Form mit. Danach kann entsprechend für jeden Mann individuell die richtige Therapie in Abstimmung mit dem Urologen eingeleitet werden. Für Patienten, die noch keinen behandelnden Urologen haben, sprechen wir Empfehlungen aus und weisen auf spezielle Therapiezentren hin.

PSA-Wert bei chronischer Prostatitis

Wir stellen bei einigen unserer Patienten fest, dass Männer mit einem Prostatakrebs auch häufig zusätzlich einen Entzündungsherd haben können. Das kann der Fall sein, wenn beispielsweise nach einer Antibiotika-Einnahme der PSA-Wert zwar sinkt, jedoch nicht in die niedrig gewünschte Höhe. Das bedeutet, dass die Entzündung auf das Antibiotikum reagiert hat, aber der Prostatakrebs nicht, der wiederum hauptsächlich für die PSA-Erhöhung verantwortlich sein kann und somit nicht zum gewünschten Absinken des PSA-Wertes geführt hat.
 
Es können aber auch bei einem Mann alle 3 Faktoren wie Prostatavergrößerung, Prostataentzündung und Prostatakrebs der Grund für eine PSA-Erhöhung sein. All diese Faktoren können sich jeweils unterschiedlich stark, aber gemeinsam auf den Gesamt-PSA-Wert auswirken.

Mehr zu PSA Wert

Noch mehr Infos zu PSA-Wert hier: bei welchem Messergebnis sollte weiter untersucht werden? Kann über den PSA-Wert Prostatakrebs diagnostiziert werden? Wie verhält sich der PSA-Wert bei einer Prostataentzündung oder einer Prostatavergrößerung?

 

 

Nachrichten zu dem Thema Prostatabiopsie:

16.04.2014 - Prostata-Ca: Zu viele unnötige Op?: (eb).Nach ersten Information, die bereits vor Kongress dem waren, durchgesickert lohnt sich eine "aktive Surveillance" des... - Quelle

16.04.2014 - Prostatakrebs: Lieber abwarten statt operieren: Bei der AS wurde (nach einer initialen Biopsie) alle 3 Monate der PSA-Wert gemessen und rektal untersucht. Bei Verdacht auf eine... - Quelle

16.04.2014 - Prostatakrebs: Lieber abwarten statt operieren: Prostatakrebs. Lieber abwarten statt operieren. Soll beim Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom operiert, bestrahlt oder "nur"... - Quelle

16.04.2014 - Prostatakrebs: Lieber abwarten statt operieren: Die wurden Urologen vielmehr angehalten, ihre Entscheidung über eine erneute nicht Biopsie an einzelnen PSA-Werten festzumachen,... - Quelle

15.04.2014 - Prostata: Seltener Krebs nach Beschneidung: Bereits Mitte der 1960er-Jahre kam die Vermutung die auf, dass Beschneidung vor Prostata-Ca schützen könnte, weil diese Tumorart... - Quelle

Sprache wählen

Telefon

Haben Sie Fragen?

Datum: 17.04.2014
Zeit: 10.00 - 18.00 Uhr

In dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit, uns anzurufen und Fragen
zu stellen.

Tel: 05241 210 14 44


Hier finden Sie die Bewertungen unserer Patienten.

Ich wünsche Informationen zum Prostataverfahren der ALTA Klinik:

Alta Klinik Gebaeude

ALTA Klinik GmbH

Privatklinik für Radiologie, Prostatadiagnostik,
Innere - Kardiologie

Neuenkirchener Straße 97 33332 Gütersloh

Tel.: 05241 210 14 44
Fax: 05241 210 14 14
Mail: info@alta-klinik.de

Mo-Fr. 08.00 - 18.00 Uhr

Video ALTA Klinik

Hier können Sie sich das Video zum Ablauf unseres Prostataverfahrens anschauen (Dauer 2 min):

Prostataverfahren Film

Download Video
Download Video iPad

PSA-Wert

Hier finden Sie Informationen zum
PSA-Wert

MRT Prostata

Hier finden Sie Informationen zu unserer speziellen MRT-Untersuchung der Prostata

Prostatavergrößerung

Hier finden Sie Informationen zur Prostatavergrößerung

Prostataentzündung

Hier finden Sie Informationen zur akuten und chronischen Prostatitis

Prostatakrebs

Hier finden Sie Informationen zu Prostatakrebs

Buttons
Home
Broschuere
Kontakt
Anfahrt
Anruf
Buttons
Home
Broschuere
Kontakt
Anfahrt
Anruf
Nach oben

Facebook Page: 143844562314241 Twitter: ALTA_Klinik Youtube App