Ganzkörper MRT: Sinnvoll und wie hoch sind die Kosten?

Ziehen Sie eine Ganzkörper MRT in Betracht? Sie kann ein unschätzbares Instrument für die Diagnose verschiedener Krankheiten und Zustände sein, aber es ist wichtig, vorher zu wissen, was Sie von dem Verfahren erwarten können und wie viel es kosten wird. In diesem Medizinbeitrag werfen wir einen Blick auf die Ganzkörper MRT – was sie ist, wann sie nützlich sein kann, die Vorteile, die Nachteile, wie man sich vorbereitet und was es kostet.

Auf einen Blick

  • Die Ganzkörper-MRT ist ein medizinisches Verfahren, das detaillierte Bilder der inneren Strukturen des Körpers liefert
  • Sie kann für die Diagnose von Erkrankungen des Skeletts, des Gehirns und des Herzens nützlich sein
  • Und ist im Allgemeinen sicher, schmerzfrei und kann dazu beitragen, unnötige invasive Eingriffe zu vermeiden

 

Ganzkörper MRT

 

Was ist ein Ganzkörper MRT?

Ein Ganzkörper MRT ist ein medizinisches Verfahren, bei dem ein Magnetresonanztomograph (MRT) verwendet wird, um Bilder des gesamten Körpers zu erstellen. Dabei wird ein starkes magnetisches Feld und elektromagnetische Strahlung verwendet, um detaillierte Bilder von inneren Strukturen des Körpers zu erstellen. Die MRT ist eine wichtige diagnostische Methode, die bei der Beurteilung von Erkrankungen des Skeletts, des Gehirns, des Herzens und vieler anderer Bereiche des Körpers hilfreich sein kann.

Wann ist ein Ganzkörper MRT sinnvoll?

Ein Ganzkörper MRT kann bei einer Vielzahl von medizinischen Problemen sinnvoll sein. Es kann zum Beispiel verwendet werden, um Erkrankungen des Skeletts, des Gehirns und des Herzens zu diagnostizieren. Es kann auch hilfreich sein, um bestimmte Tumoren oder andere Wachstumsprozesse im Körper zu identifizieren. In manchen Fällen kann ein Ganzkörper MRT auch zur Überwachung von bestimmten Erkrankungen verwendet werden, um Veränderungen im Laufe der Zeit zu beobachten. In jedem Fall sollte die Entscheidung, ob ein Ganzkörper MRT durchgeführt werden sollte, in Absprache mit einem Arzt getroffen werden.

Welche Vorteile hat die Untersuchung?

  • Ein Ganzkörper MRT kann detailliertere Bilder von inneren Strukturen des Körpers liefern als andere bildgebende Verfahren.
  • Es ist in der Regel sicherer als andere bildgebende Verfahren, die Strahlung verwenden.
  • Es kann bei der Diagnose von einer Vielzahl von Erkrankungen hilfreich sein.
  • Es kann dazu beitragen, unnötige invasive Eingriffe zu vermeiden.
  • Es ist oft schmerzfrei und kann bequem für den Patienten durchgeführt werden.

Welche Nachteile gibt es?

  • Die Kosten für das Ganzkörper MRT werden in der Regel nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen

Ganzkörper MRT Dauer

Vor der Untersuchung füllen die Patienten einen Anamnesefragebogen aus. Die Untersuchungszeit im MRT bei einem Ganzkörper MRT ist ungefähr 60 Minuten. Danach werden die MRT-Bilder noch mit dem Radiologen ausgewertet und besprochen.

Ganzkörper MRT Befundbesprechung

Krankheiten, die mit einem Ganzkörper MRT diagnostiziert werden können

Ganzkörper MRT Kosten

Die Kosten für eine Ganzkörper MRT liegen bei 1230 € mit Kontrastmittel. Wird die Untersuchung ohne Kontrastmittel durchgeführt, liegen die Kosten bei 1095 €.

Vorbereitung auf ein Ganzkörper MRT

Es ist wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, sich auf Ihre MRT-Untersuchung vorzubereiten. Um ein effektives und genaues Bild zu erhalten, ist es wichtig, dass Sie bei einer MRT-Untersuchung keine Metallgegenstände wie Schmuck, Knöpfe oder Schnallen tragen. Versuchen Sie außerdem, bequeme Kleidung zu tragen.

Fazit vom Mediziner

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Ganzkörper MRT ein sicheres und nicht-invasives Verfahren ist, das bei der Diagnose vieler Erkrankungen helfen kann. Es kann auch dabei helfen, unnötige invasive Eingriffe zu vermeiden. Die Kosten für die Ganzkörper MRT variieren je nach der Ausführung mit oder ohne Kontrastmittel. Es ist daher wichtig, dass Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie die Untersuchung vereinbaren.

Quellen

  • Kahl-Scholz, M. & Vockelmann, C. (2017). Basiswissen Radiologie: Nuklearmedizin und Strahlentherapie (Springer-Lehrbuch) (1. Aufl. 2017). Springer.
  • Kauffmann, G. W., Sauer, R., Weber, W. A. & Dangl, S. (2011). Radiologie: Bildgebende Verfahren, Strahlentherapie, Nuklearmedizin und Strahlenschutz – mit Zugang zum Elsevier-Portal (4. Aufl.). Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH.

Dieser Medizinbeitrag über Ganzkörper MRT entspricht den medizinischen Leitlinien, den Vorgaben der medizinischen Fachliteratur sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern verfasst und am 07.12.2022 aktualisiert.

Benötigen Sie eine MRT-Untersuchung in Top-Qualität? Wir beraten Sie gerne persönlich:

0521 260 555 44 Rückruf vereinbaren
Kostenlose telefonische Beratung Jetzt kostenlos telefonisch beraten lassen
Jetzt anrufen