0521 260 555 44
Mi, 8:00 Uhr

MRT-Untersuchung der Brust

Prävention von Brusterkrankungen

Frauen befassen sich meistens schon im frühen Erwachsenenalter mit der Prävention von Brustkrebserkrankungen. Während Männer sich im Vergleich häufig erst später mit der Prostata beschäftigen. Dazu gehört auch, dass Frauen in der Regel schon ab dem Teenageralter regelmäßig zum Gynäkologen gehen. Junge Männer hingegen konsultieren einen Urologen meistens erst, wenn sie Beschwerden haben.

Zur einfachsten Präventionsmaßnahme bei Brusterkrankungen gehört das Abtasten der Brust. In regelmäßigen Abständen sollte die Brust von der Frau selbst, als auch vom Gynäkologen abgetastet werden.

Vorteile der MRT-Untersuchung der Brust

Eine MRT-Untersuchung der Brust hat eine hohe Treffsicherheit, wenn es um die Diagnose von Tumoren im Frühstadium geht. Diese Sicherheit kann bisher keine andere Methode bieten. Bei der Brust-MRT wird auch die gesamte Brustumgebung kontrolliert. Somit können eventuelle Metastasen in den Lymphknoten der Achselhöhlen entdeckt werden.

Folgende Vorteile bietet die Brust-MRT:

  • hohe Diagnosesicherheit
  • keine Röntgenstrahlen
  • kein Eindrücken der Brust
  • für kleine Brüste gut geeignet
  • für Frauen besonders geeignet, die sehr dichtes Drüsengewebe haben
  • zur Kontrolle von Brustimplantanten
  • zur Prävention, auch für jüngere Frauen
  • zur Nachsorge und Abklärung eines Rezidivs bei bekanntem Brustkrebs

Nachteil der Brust-MRT Untersuchung

Der einzige Nachteil, den die Brust-MRT hat, ist, dass kleinste Kalkablagerungen in der Brust möglicherweise nicht ganz sicher gesehen werden können. In diesen Kalkablagerungen können sich eventuell Tumore befinden. Diese Kalkablagerungen sind in der Regel mit einer Mammographie festzustellen. Aus diesem Grund kann die Kombination aus Mammographie und MRT-Untersuchung der Brust maximale Sicherheit bieten.

Schmerzfreier Ablauf der Untersuchung

Die MRT-Untersuchung der Brust ist schmerzfrei, da die Brust nicht eingedrückt, sondern in Bauchlage in eine Untersuchungsspule gelegt wird. Generell eignet sich diese schonende und zuverlässige Untersuchung für jede Brustgröße.

Benötigen Sie eine MRT-Untersuchung in Top-Qualität? Wir beraten Sie gerne persönlich:

0521 260 555 44 Rückruf vereinbaren
Kostenlose telefonische Beratung
Jetzt anrufen

Unsere Experten helfen Ihnen gerne

Dr. med. Agron Lumiani
Dr. med. Agron Lumiani
Gründer, Geschäftsführer und ärztlicher Leiter
Facharzt für Radiologie
Schwerpunkt Neuroradiologie
Facharzt für Strahlentherapie
Fachkunde für Nuklearmedizin
Dr. med. Markus Badzies
Dr. med. Markus Badzies
Facharzt für Radiologie,
Notfallmedizin
Für Sie da
MO, DI, DO:8 - 18 UHR
MI:8 - 17 UHR
FR:8 - 14 UHR
SA:NACH VEREINBARUNG
Unsere Standorte
Bielefeld
Bielefeld

Alfred-Bozi-Str. 3
33602 Bielefeld
Fax: 0521 260 555 14

0521 260 555 44 bielefeld@alta-klinik.de
Berlin-Mitte
Berlin-Mitte

im medneo-Diagnostikzentrum
Reinhardtstr. 23-27
10117 Berlin

030 814 501 8118 berlin@alta-klinik.de
Berlin-Charlottenburg
Berlin-Charlottenburg

im medneo-Diagnostikzentrum
Marburger Straße 12
10789 Berlin

030 814 501 8118 berlin@alta-klinik.de
Frankfurt am Main
Frankfurt am Main

im medneo-Diagnostikzentrum
Bockenheimer Landstraße 23
60325 Frankfurt am Main

069 677 01 63 54 frankfurt@alta-klinik.de
Köln-Deutz
Köln-Deutz

in der Praxis im KÖLNTRIANGLE
Dr. med. Jonas Müller-Hübenthal
Ottoplatz 1
50679 Köln

0221 88848033 koeln@alta-klinik.de