0521 260 555 44
Mo, 8:00 Uhr

Fokale Therapien in der ALTA Klinik

Ultraschall-gesteuerte HIFU und MRT-gesteuerte TULSA-PRO

Rektale Ultraschall-gesteuerte HIFU-Behandlung der Prostata

HIFU steht für Hoch Intensiver Fokussierter Ultraschall.

Bereits im Jahre 2009 haben wir die ersten Ultraschall-gesteuerten und fokalen HIFU-Therapien der Prostata durchgeführt.

Bei dieser Therapie wird eine Behandlungssonde in den Dickdarm (rektal) eingeführt. In dieser Sonde ist ein Ultraschall integriert. Durch Fokussierung von Ultraschallenergie, die Wärme produziert, wird der ausgewählte Bereich von außen durch das Rektum behandelt. Da die Wärme durch die Rektumwand geht, ist die Behandlungssonde zum Schutz vor der Hitze mit einem Kühlsystem ausgestattet.

Insgesamt findet bei der HIFU eine Behandlung der Prostata von außen nach innen statt.

Die Planung und Durchführung der HIFU besteht auf Basis von MRT-Bildern, die vorher mit einer multiparametrischen MRT-Untersuchung der Prostata gemacht worden sind.
Während der Therapie kann die Behandlung in der Regel nicht live am Monitor verfolgt werden.

Transurethrale MRT-gesteuerte HIFU-Behandlung (TULSA-PRO) der Prostata

 

TULSA steht für Transurethrale ULtraSchallAblation.

Seit 2017 führen wir nur noch die MRT-gesteuerte TULSA-PRO durch. Diese Behandlung ist eine optimierte Variante der klassischen HIFU-Therapie.

Bei dieser Therapie wird ein Behandlungsstab in die Harnröhre (transurethral) eingeführt und direkt in die Prostata platziert. In diesem Stab ist ein Ultraschall integriert, der wärmende Ultraschallenergie in den ausgewählten Bereich der Prostata freisetzt und diesen einheitlich (homogen) behandelt. Während der Behandlung wird die Harnröhre ständig durch ein integriertes Kühlsystem vor der Hitze geschützt. Zur Sicherheit wird auch das Rektum passiv mitgekühlt, um empfindliches Gewebe und Nerven vor langfristigen Nebenwirkungen schützen zu können.

Insgesamt findet bei der TULSA-PRO eine Behandlung der Prostata von innen nach außen bzw. innerhalb der Prostata statt.

Die TULSA-Therapie basiert nicht nur auf MRT-Bildern, sondern ist MRT-geplant, MRT-gesteuert und verläuft MRT-kontrolliert. Diese Behandlung wird mit aktuellen MRT-Daten durchgeführt und kann live am Monitor beobachtet und kontrolliert werden. Eine Echtzeit-Temperatur-Kontrolle und Regelung ermöglichen eine präzise Behandlung.

Kontrolluntersuchungen nach HIFU- oder TULSA-PRO- Therapie

Unsere Patienten, die mit einer fokalen Therapie behandelt worden sind, werden in regelmäßigen Zeitabständen kontrolliert.

Die Kontrollen beinhalten

Interessieren Sie sich für eine organerhaltende Prostata-Therapie? Wir beraten Sie gerne:

0521 260 555 44 Rückruf vereinbaren
Für Sie da
MO, DI, DO:8 - 18 UHR
MI:8 - 17 UHR
FR:8 - 14 UHR
SA:NACH VEREINBARUNG
Unsere Standorte
Bielefeld
Bielefeld

Alfred-Bozi-Str. 3
33602 Bielefeld
Fax: 0521 260 555 14

0521 260 555 44 bielefeld@alta-klinik.de
Berlin-Mitte
Berlin-Mitte

im medneo-Diagnostikzentrum
Reinhardtstr. 23-27
10117 Berlin

030 814 501 8118 berlin@alta-klinik.de
Berlin-Charlottenburg
Berlin-Charlottenburg

im medneo-Diagnostikzentrum
Marburger Straße 12
10789 Berlin

030 814 501 8118 berlin@alta-klinik.de
Frankfurt am Main
Frankfurt am Main

im medneo-Diagnostikzentrum
Bockenheimer Landstraße 23
60325 Frankfurt am Main

069 677 01 63 54 frankfurt@alta-klinik.de
Köln-Deutz
Köln-Deutz

in der Praxis im KÖLNTRIANGLE
Dr. med. Jonas Müller-Hübenthal
Ottoplatz 1
50679 Köln

0221 88848033 koeln@alta-klinik.de