Prostata - das Männerorgan

Die Prostata (Vorsteherdrüse), ist ein tief im männlichen Becken gelegenes prallelastisches Organ. Im Normalfall hat es die Größe einer Kastanie und wiegt ca. 20 Gramm.

Prostata-Maennerorgan

Funktion der Prostata

Die primäre Funktion der Prostata ist die Produktion eines Sekretes, welches die Verflüssigung des Ejakulates und der Erhaltung der Spermien im Ejakulat bewirkt. Des Weiteren produzieren die Samenblasen ein anderes Sekret, das basisch ist und der Versorgung der Spermien dient. Dieses Sekretgemisch wird während des männlichen Orgasmus zusammen mit den in den Hoden gebildeten Spermien in die Harnröhre abgegeben und bildet in dieser Zusammensetzung das Ejakulat. Dieses gesamte Sekretgemisch schützt die Spermien in der Vagina vor der sauren vaginalen Umgebung und versorgt diese auf ihrem Weg zur Gebärmutter.

Darüber hinaus produzieren die Prostatazellen auch Enzyme, wie unter anderem auch das Prostata-Spezifische-Antigen (PSA).

Das PSA spielt eine wichtige Rolle als laborchemischer Marker bei einer Erkrankung der Prostata, insbesondere beim Prostatakarzinom (Prostatakrebs). In diesem Zusammenhang sind als Haupterkrankungen der Prostata die gutartige Prostatavergrößerung (BPH), die Entzündung der Prostata (Prostatitis) und das Prostatakarzinom zu nennen.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne - sowohl telefonisch als auch über E-Mail. Nehmen Sie über das Formular auf der rechten Seite Kontakt mit uns auf oder rufen Sie uns direkt an. Die telefonische Beratung und die Auswertung des Online-Fragebogens sind kostenfrei.

Lage der Prostata im männlichen Körper

Prostata-Anatomie 1

Die Prostata liegt vor dem Enddarm und direkt unterhalb der Harnblase. Sie ummantelt die Harnröhre. Oben-hinten auf der Prostata gelegen, befinden sich je rechts und links die Samenblasen. Nach unten stößt die Prostata an den Beckenboden.

Zonen der Prostata

Die Prostata besteht aus zahlreichen kleinen Drüsen mit Gängen und wird von Muskelfasern umgeben. Sie lässt sich im Aufbau anatomisch in drei Zonen unterteilen, die sich etwa zwiebelschalenartig um die zentral verlaufende Harnröhre legen:

  • die zentrale Zone (um die Harnröhre gelegene Mantelzone)
  • die transitionale Zone (Innenzone)
  • die periphere Zone (Außenzone)

Die zentrale mit der transitionalen Zone der Prostata umgeben die Harnröhre. Die transitionale Zone stellt die kleinste Zone in diesem Organ dar. In diesen trichterförmig angeordneten Zonen, die ungefähr ein Viertel des Drüsengewebes ausmachen, verlaufen und enden die Samenkanäle. Die periphere Zone bildet den Hauptteil der Organmasse der Prostata.

Veränderungen der Zonen bei einer Prostatavergrößerung

Die Vergrößerung des Drüsengewebes in der Prostata entsteht in der transitionalen Zone. Durch die Größenzunahme der transitionalen Zone werden die übrigen Zonen der Prostata in der Regel komprimiert. Aufgrund der engen anatomischen Beziehung zur Harnröhre kann eine Vergrößerung des Drüsengewebes schnell zu Problemen beim Wasserlassen (Harnblasenentleerungsstörungen) führen.

Nachrichten zu dem Thema Prostata:

19.04.2016 - Hohe Auszeichnung für Verdienste in der Krebsforschung vergeben Bonn (elf) – Für seine herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Prostatakrebsforschung wurde... - Quelle

11.03.2016 - Spurenelemente spielen eine enorm wichtige Rolle bei der Regulation eines gesunden Zellwachstums im Körper. Sowohl ein Zuviel als auch ein Mangel an essentiellen... - Quelle

08.03.2016 - Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. erweitert Leitlinien-Angebot S3-Leitlinien sind evidenz- und konsensbasiert und von höchster Qualität: Mit der „S3-Leitlinie... - Quelle

1 1 1 1 1 Rating 3.67 (49 Votes)
Prostata - das Männerorgan - 3.7 out of 5 based on 49 votes
Partnerklinik der Charite
Pathologie Partner

Telefon

Haben Sie Fragen?

Datum: 27.05.2016
Zeit: 8 - 14 Uhr

In dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit, uns anzurufen und Fragen
zu stellen.

Tel: 05241 210 14 44


QR-Code vCard


Hier finden Sie die Bewertungen unserer Patienten.

Standorte

Gütersloh
Neuenkirchener Straße 97
33332 Gütersloh
Tel.: 05241 210 14 44
Fax: 05241 210 14 14
info@alta-klinik.de

Berlin-Mitte
Reinhardtstr. 23-27
10117 Berlin
Tel.: 030 814 501 8118
Fax: 030 814 501 8119
berlin@alta-klinik.de

Hamburg-Rothenbaum
Hansastraße 2-3
20149 Hamburg
Tel.: 040 325 552 133
Fax: 040 325 552 134
hamburg@alta-klinik.de

Mo-Do. 8 - 19 Uhr
Fr. 8 - 14 Uhr

Ich wünsche Informationen zum Prostataverfahren der ALTA Klinik:

Sprache wählen

Video ALTA Klinik

Hier können Sie sich das Video zum Ablauf unseres Prostataverfahrens anschauen (Dauer 2 min):

Prostataverfahren Film

Download Video
Download Video iPad

PSA-Wert über der Norm?

Ursache für PSA-Erhöhung über MRT-Verfahren der ALTA Klinik finden

Prostata-MRT Untersuchung

Schonende Methode zur Abklärung bei hohem PSA-Wert - keine Rektalspule

Wurde eine Prostata-MRT bereits durchgeführt?

Muss für eine geplante Prostatabiopsie eine MRT-Untersuchung nochmals durchgeführt werden, wenn diese an anderer Stelle bereits gemacht wurde?

Mehr dazu:

Was muss vor einer Prostata-MRT beachtet werden?

In welchen Fällen kann generell keine Prostata-MRT durchgeführt werden? Was ist vor dieser Untersuchung zu beachten?

Antworten dazu hier:

MRT-Prostatabiopsie

Biopsie durch die Haut - nicht durch den Darm - ALTA Klinik Spezial-Verfahren

Vergrößerte Prostata?

Altersbedingte Prostatavergrößerung oder doch ein Prostatakrebs?

Mehr Infos zu Ursachen einer

Prostata-MRT: Angst vor der Röhre?

muss nicht sein - es geht auch anders:

Prostataentzündung

Nur Entzündung oder steckt eine andere Ursache dahinter?

Details dazu hier:

Prostatakrebs erkennen

PSA-Wert und MRT-Bildgebungsverfahren zur Diagnosenfindung

Prostata-MRT: Technik im Vergleich

Alternative zur rektalen Zusatzspule für die Prostatauntersuchung

Prostata-MRT ist nicht gleich Prostata-MRT

Es stehen verschiedenste technische Lösungen zur Verfügung. Auf welche kommt es an?

Nach oben

Facebook Page: 143844562314241 Twitter: ALTA_Klinik Youtube App