Partnerkliniken
Focus Siegel

MRT-GERÄT 3 Tesla

modernste Technik mit Maximalausstattung

Die Ausstattung unseres MRT-Gerätes

Uns ist es wichtig, technisch auf dem neuesten Stand zu sein. Aus diesem Grund verfügen wir über ein MRT-Gerät, dem MAGNETOM Skyra mit einer Magnetfeldstärke von 3 Tesla der Firma Siemens. Zudem besitzt unser MRT Skyra die gesamte Spulenausstattung. Nur mit Spulen sind Untersuchungen im MRT-Gerät überhaupt möglich. Eine Spule wird an die Körperregion angelegt und über Messungen (Sequenzen) untersucht. Wir verfügen über alle Sequenzen, die das Gerät zu bieten hat.

Eine Magnetfeldstärke von 3 Tesla ist die derzeit maximale Tesla-Stärke für klinische MRT-Untersuchungen. Über diese hohe Magnetfeldstärke kann viel Signal von dem zu untersuchenden Organ oder Körperteil empfangen werden. Je mehr Signal, desto besser die Bildqualität und umso mehr Diagnosesicherheit kann erzielt werden.

Die Ausstattung unseres MRT-Gerätes:

  • Magnetfeldstärke von 3 Tesla
  • Maximalausstattung der Untersuchungsspulen
  • Vollausstattung der Sequenzen (Untersuchungsmessungen)
  • 70 cm Röhrenöffnung
  • Maximalgewicht bis 250 kg
  • TIM 4G-Technologie
  • Dot Version.

Nur ein 3-Tesla-Gerät reicht für eine optimale Untersuchung nicht aus. Der Gradient, die Untersuchungsspule und die eingesetzten Untersuchungsmessungen spielen eine ebenso wichtige Rolle. Ein erfahrener Arzt optimiert regelmäßig die Messungen für alle Untersuchungen.

Unser MRT verfügt über eine TIM 4G-Technologie und eine Dot Version. Diese Ausstattung führt dazu, dass MRT-Untersuchungen problemlos individualisiert durchgeführt werden können.

Für Patienten mit einem Körpergewicht von über 140 kg ist jetzt auch eine MRT-Untersuchung möglich. Der MRT Skyra kann durch einen mobilen Untersuchungstisch bis zu 250 kg tragen.

Vorteile für den Patienten während der MRT-Untersuchung

3 Tesla MRT Geraet

Um die Untersuchungszeit für den Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten, haben wir den Untersuchungsraum freundlich gestaltet. Dafür sorgt eine schöne und warme Beleuchtung, die eine angenehme Atmosphäre schafft.

Die Röhrenöffnung hat den maximalen Durchmesser von 70 cm. Das macht die Untersuchung für die Patienten sehr viel angenehmer, auch für diejenigen mit Klaustrophobie oder einem größeren Körperumfang.

Während der Untersuchung besteht optischer und akustischer Kontakt zwischen den Mitarbeitern am Bedienpult und dem Patienten.
image-desc

Haben Sie Fragen?Telefon: 0521 260 555 44

Kontakt

Für Sie da

Mo, Di, Do: 8 - 18 Uhr
Mi: 8 - 17 Uhr
Fr: 8 - 14 Uhr
Sa: nach Vereinbarung