Partnerkliniken
Focus Siegel

Ablauf einer TULSA-PRO Behandlung

Welche Stufen ein Patient zu durchlaufen hat

Abläufe für den Patienten vor einer TULSA-PRO Behandlung

  • Vor einer Behandlung wird der Mann von unserem Urologen klinisch-urologisch untersucht, um die Funktionen der Prostata, insbesondere die Blasenentleerung und die männliche Funktion, zu überprüfen.
  • Die Behandlung erfolgt unter Vollnarkose. Aus diesem Grund stellt sich der Mann bei unserem Anästhesisten vor, um sicher zu gehen, dass er narkosefähig ist.
  • Eventuell sind für die Vollnarkose ergänzend internistisch-kardiologische Untersuchungen notwendig, die auch durch unseren Kardiologen durchgeführt werden können.

Abläufe für den Patienten nach einer TULSA-PRO Behandlung

  • Nach der Behandlung bleibt der Mann zur Beobachtung eine Nacht stationär.
  • Die männliche Potenz funktioniert in der Regel nach der Behandlung wieder.
  • Gleich zu Beginn der Behandlung wird ein Bauchkatheter eingesetzt, der in der Regel von unserem Urologen nach 1 bis 2 Wochen entfernt wird. Nach Entfernung des Katheters funktioniert die Blasenentleerung wieder (keine Inkontinenz).
  • An dem Tag, an dem der Bauchkatheter entfernt wird, findet vorher bei unserem Urologen eine klinische Untersuchung mit ausführlicher Anamnese und Überprüfung der Harnblasenentleerung statt.
  • Die erste Sicherheit, dass die Therapie erfolgreich war, zeigt sich in einem absinkenden PSA-Wert. Dieser Wert wird frühestens 6 Wochen nach der Behandlung bestimmt.
  • Nach 3 Monaten erfolgen die ersten Kontrolluntersuchungen bei uns in der ALTA Klinik:
    - PSA-Wert
    - Urologische Untersuchungen
    - MRT-Untersuchung der Prostata
image-desc

Haben Sie Fragen?Telefon: 0521 260 555 44

Kontakt

Für Sie da

Mo, Di, Do: 8 - 18 Uhr
Mi: 8 - 17 Uhr
Fr: 8 - 14 Uhr
Sa: nach Vereinbarung